Krankengymnastik (KG)

Krankengymnastik.jpg

Bei der Krankengymnastik wird mittels aktiver und passiver Maßnahmen an der Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des gesamten Körpers oder an einzelnen funktionellen Strukturen gearbeitet. Muskeln, Gelenke und Faszien werden gekräftigt, mobilisiert und stabilisiert. Das Erlernen von Eigenübungen ermöglicht es, während und auch nach der Therapie selbstverantwortlich weiter zu trainieren.

Die Methoden der Krankengymnastik sind vielfältig. Sie kommen nicht nur bei chronischen oder akuten Schmerzzuständen zum Einsatz, sondern auch zur prä- und postoperativen Versorgung und bei der Prävention von Folgeschäden bei Fehlhaltungen.